spinstone.de

spinstone.de - Juergen Steinfelder - juergen-steinfelder.de

Next Parish America – The Blasket Islands

Alte Fotos von meinem Tagesbesuch am 14. September 1993 auf dem Greater Blasket, der Hauptinsel der Gruppe. Damals gab es noch nichts auf der Insel für Touristen, nur Schafe, Hunde und ein paar Schäfer. Ich hatte endlich mal Glück, bei ruhiger See mit dem kleinen Schiff übersetzen zu können. Die alten Boote waren auch damals schon alle auf dem Trockendeck, aber es gab sie noch, stattdessen gab es jeweils Schlauchboote zum kleinen Fährschiff.

Flickr-Album

Ein altes Poster aus den 90 Jahren:

Etwas Literatur aus den 90er Jahren dazu:




2 Schulfilme auf Youtube von 2006, also 13 Jahre später:

Video 1

Video 2 mit sehr alten Aufnahmen zu dem Leben früher auf der Insel und den letzten Bewohnern. 1953 wurde die Insel endgültig evakuiert.

Das Grab von Tomás befindet sich noch auf dem alten, ehemaligen Graveyard von Dunquin (Foto 2021):

Irland 2021

Erstmals seit genau 20 Jahren wieder ein Eire-Trip. Zuletzt mit dem Rad 2001 via Ryanair und Frankfurt Hahn, Rückflug 1 Tag vor 9/11 vom historisch bedeutsamen Shannon Airport. Danach war erstmal alles dicht. So eine Art Glück im Unglück damals. Davor in den 90ern jedes Jahr in Eire, meistens über die Rainbow-Route mit dem eigenen PKW (Scotland – Ulster).

40 years ago: Erstmals im August 1981 während des legendären Hungerstreiks der IRA-Gefangenen in Eire, erst im Norden (Belfast, Derry und Letterkenny), dann Connemara und Dingle Peninsula, jeweils damals schon mit kleinen Radtouren.

Und nun hat es endlich wieder geklappt nach 3 vergeblichen Versuchen und stornierten Buchungen: Flug von Frankfurt nach Dublin, dann weiter in die Connemara und 1 Woche in Dunquin auf der Dingle Peninsula, quasi eine weitere „Heimat“ aus den 90ern. Viel hat sich verändert in den letzten 40 bis 20 Jahren, insb. der zunehmende Tourismus und der Autoverkehr auf den sehr schmalen Straßen überall. Dunquin ist aber weiterhin ein Ort der Ruhe, und das ist gut so.

Erste Fotos hier auf Flickr. Update 1 am 28.09. mit mehr Fotos. Update 2 am 03.10. mit Fotos von Mullingar und Dublin. Update 3 am 11.10. Album von Dublin 1981 ergänzt. Update 4 am 14.10.2021: Fotos vom Great Blasket von 1993 neu gescannt.

Überwiegend neu gescannte Fotos aus der analogen Foto-Zeit auf Flickr:

Dublin 1981

Great Blasket Island 1993

Eire 1981

Eire 1991

Eire 1999 und 2000

Eire in den 90ern


Cycling USA

Flickr-Album mit ausgewählten Fotos von den Radtouren im Südwesten der USA 2004 – 2012

Panoramen

Panoramen in Google Fotos

Fundstücke

Der Weg zur Macht führt durch die Paläste.
Der Weg zum Reichtum führt durch die Basare.
Der Weg zur Weisheit aber führt durch die Wüste.(arab. Sprichwort)

Die Sache mit der Oberflächlichkeit in den USA (Netzfund ca. 2008)

Alle Aktivitäten auf Strava

https://entorb.net/strava/
Torben’s Strava Äpp, eine interessante Sache. Damit können alle in Strava dokumentierten Aktivitäten in einer Tabelle online gezeigt werden oder als Tabelle im xlsx-Format runtergeladen werden.

Meine Tabelle

Die Tabellen (E-Bike und ausgewählte Aktivitäten seit 2006) sind auch Libre Office o.ä. kompatibel (nach dem Download). Die letzte Spalte enthält einen Weblink zur Seite in Strava, jedenfalls in der ActivityList-Tabelle.

Ich benutze Strava aktiv und bei jeder Tour seit Anfang August 2018. Alle Aktivitäten davor sind manuell hinzugefügt worden – oder: Polar Flow hat sie aufgrund der Verbindung mit Strava automatisch hinzugefügt. Das sind dann überwiegend die Night Ride Aktivitäten, nur Puls, keine GPS-Aufzeichnung. Den Fehler in der Zeitübernahme (LA-Time) habe ich erst jetzt korrigiert, nach längerem googlen, offenbar ein Fehler bei Strava.

Und wie immer:

Hätte ich sowas mal früher gehabt, zu meiner aktiven Zeit mit den ganzen RR-Aktivitäten im Langstreckenbereich, bei den Trainings auf Malle, am Gardasee und in der südlichen Provence…. GPS, Watt usw. Damals beschränkte sich alles auf die Polaruhr mit Brustgurt, den sagenhaften HAC4 mit Auswertungs-Software und für unterwegs das Mitschleppen eines gewichtigen Laptops….. beim Zelten ohne Stromanschluss nicht so ganz einfach. Aber alles dokumentiert auf einer eigenen Trainings-DB auf MS Access, mein Meisterwerk. Leider nicht mehr richtig kompatibel mit der heutigen Version.

Ab 2005 dann der alte Foretrex von Garmin, ohne Karte, ab 2009 der Garmin Vista mit unleserlichen Karten im winzigen Display. MapSource war ein Highlight für nachher oder vorher, sofern man aktuelle Karten hatte (teuer bei Garmin, aber auch schon brauchbare OSM-Karten)



Fotoarchiv II

Wiederhergerstellte Alben aus Google+ nun auf Google Fotos

Phoenix im Schnee (Januar 2009)

Winter in DO (Januar 2009)

Die Niere im Schnee

Dortmund von oben

Genug vom Winter

Industrieschnee (Dezember 2007)

Frühling

My Bikes (bis 2012)

Winter (Dezember 2010)

Jahresrückblick 2020

Die Radrunden 2020 hier am Standort, bedingt durch weniger Reisen etwas mehr als 2019.

Zum Vergleich 2019 (mehr Reisen ohne Rad):



die aktuelle Heatmap von 2020

Hier weltweilt, sofern mit GPS aufgezeichnet (so ab 2006), und nur eine Auswahl bei den Jahren vor Strava (seit Mitte 2018).Brennpunkte außer der „Heimat“: Malle, Gardasee, Schweiz, Südfrankreich, USA

Heatmap



Rollentraining

Training im Winter 2006/2007 auf der Rolle zur Vorbereitung der Saison.

Namibia Mix

Fotos aus verschiedenen Jahren (2010 – 2011 – 2012 -2015 -2016)

Album auf Flickr

Seite 1 von 8

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén